Pro Lutra

Die Stiftung Pro Lutra setzt sich für die Rückkehr des Fischotters in der Schweiz ein. Seit 1989 gilt der Fischotter hierzulande nämlich als ausgestorben. Lebensraumveränderungen, Pestizide und direkte Verfolgung waren wohl die Hauptgründe für das Verschwinden dieser Art. Seit ein paar Jahren aber wird eine Ausbreitung der Populationen in unseren Nachbarländer beobachtet und in letzter Zeit häufen sich in der Schweiz die Sichtmeldungen. So sind wir hier in der äusserst spannenden Situation, die Wiederausbreitung des Fischotters live mitzuerleben.

 

Irene Weinberger führt seit Juni 2016 die Geschäftsstelle von der Stiftung Pro Lutra.


Ausgewählte Arbeiten und Projekte aus den letzten Jahren

 

- Forschungsprojekt zu der Effizienz von Spürhunden für Fischotternachweise, in Zusammenarbeit 

  mit Artenspürhunde Schweiz

- Otterspotter: Fischotterkartierung mit Citizen Science in den Kantonen Bern und Solothurn, in

  Zusammenarbeit mit dem WWF Bern, WWF Solothurn und WWF Schweiz

- Präsentation Methoden Fischotternachweise an Fischereiaufseher

- Fischotterkartierung entlang ausgewählten grossen Fliessgewässern in der Schweiz

- Schulungen zu Fischotternachweisen

- Beratung von Fischzuchten

- Freiwilligenkongress "Riverwatch" des WWF

- Riverwatch-Update 2015 zum Thema Fischotter

- Vorträge zum Fischotter